AG Angewandte Bewegungswissenschaft / Technische Orthopädie

In der AG Angewandte Bewegungswissenschaft/Technische Orthopädie werden Methoden der Bewegungsanalyse und Leistungsdiagnostik genutzt, um Forschungsprojekte im Bereich der Prävention und Rehabilitation von muskuloskelettalen Erkrankungen zu bearbeiten. Dies beinhaltet die Evaluation kurzfristiger und langfristiger Anpassungen neuronaler, muskulärer und skelettaler Eigenschaften durch unterschiedliche Trainingskonzepte. Des Weiteren werden Funktionen des neuromuskulären Systems im Alter und bei Pathologien des Bewegungsapparates untersucht. Ein besonderer Bestandteil der Forschungsarbeiten umfasst die Entwicklung, Untersuchung und Validierung von Bewegungstherapien in der Rehabilitation nach Knie- und Hüftendoprothesen-Implantation.

Im Rahmen der Analyse von Probanden und Patienten werden unterschiedliche Messmethoden und -systeme angewandt. Unter anderem werden Kamerasysteme und Beschleunigungssensoren verwendet, um 3D-Modelle der Probanden/Patienten zu erstellen und im Anschluss kinetische und kinematische Analysen durchführen zu können. Weiterhin umfassen die Untersuchungen die Nutzung von Druckmesssohlen, Lichtschrankensystemen, Trainingsgeräten zur isometrischen Kraftmessung sowie die Messung von Muskelaktivität.

Weiterhin werden in enger Kooperation mit verschiedenen Partnern aus der Industrie und Wissenschaft unterschiedliche Rehabilitationstools und –verfahren sowie medizintechnische Geräte getestet und validiert.

Projektträger

Mitarbeitende

  • Dennis Blenke, M.Sc.
  • Franziska Knaack, M.Sc.
  • Judith Osterloh, M.Sc.
  • Xiping Ren, M.Sc.
  • Studierende